Team und Projektpartner

EPINetz besteht aus einem interdisziplinären Team aus Forscher:innen der Universitäten Heidelberg und Hildesheim. Während sich die Forschungsgruppe der Universität Heidelberg vor allem aus Informatiker:innen zusammensetzt, besteht die Forschungsruppe der Universität Hildesheim vorwiegend aus Sozial- und Politikwissenschaftler:innen. Dies erlaubt es uns, theoretische Ansätze und Untersuchungsverfahren aus der politikwissenschaftlichen Policy- und Diskursforschung mit innovativen Techniken der Erhebung und Analyse großer Datenbestände zu kombinieren, um die neuesten Verfahren aus den Bereichen Data Science und Computational Social Science für die Beantwortung unserer Forschungsfragen einzusetzen. Unsere Projektpartner helfen uns dabei, unsere Methoden laufend zu evaluieren und in den Austausch mit neuen Anwender:innen zu treten.

Team

Prof. Dr. Michael Gertz
Michael Gertz ist Principal Investigator für die informatischen Themen im EPINetz-Projekt und leitet das Team an der Universität Heidelberg. Dort leitet er seit 2008 die Arbeitsgruppe Datenbanken am Institut für Informatik. Forschungsschwerpunkte seiner Arbeitgruppe liegen in den Bereichen Textanalyse, NLP, Machine Learning, Data Science und komplexe Netzwerke.
Prof. Dr. Wolf J. Schünemann
Wolf Schünemann ist Principal Investigator für die Politikwissenschaft im EPINetz-Projekt und leitet das Team an der Uni Hildesheim. Dort ist er seit 2016 Inhaber einer Juniorprofessur mit dem Schwerpunkt Politik und Internet. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Feld der Digitalpolitik. Er arbeitet mit Methoden der digitalen Diskursforschung.
Satya Almasian
Satya Almasian ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im EPINetz Projekt an der Universität Heidelberg. Sie erwarb ihren M.Sc. in Angewandter Informatik an der Universität Heidelberg und den B.Sc. in Software Engineering von der Islamic Azad Universität in Teheran, Iran. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Extraktion numerischer Informationen und numerischer Suche.
Alexander Brand
Alexander Brand ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im EPINetz Projekt an der Universität Hildesheim, wo er besonders für die Rhetorenanalyse und das Forschungsdatenmanagent zuständig ist. Er erwarb seinen M.A. und B.A. in Soziologie an der Universität Bamberg. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Untersuchung komplexer sozialer Systeme durch Verfahren der Netzwerkanalyse, quantitative Textanalyse und agentenbasierte Modellierung.
John Ziegler
John Ziegler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im EPINetz Projekt an der Universität Heidelberg, wo er besonders für die Netzwerkanalyse und Softwareentwicklung zuständig ist. Er erwarb seinen M.Sc. in Angewandter Informatik und B.Sc. in Physik an der Universität Heidelberg. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Untersuchung heterogener Informationsnetzwerke mit besonderem Fokus auf deren Dynamik.
Tim König
Tim König ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im EPINetz Projekt an der Universität Hildesheim und insbesondere für die Resonanzanalyse und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Er besitzt einen M.A. in Sozialwissenschaften von der Humboldt-Universität zu Berlin und einen B.A. in Politikwissenschaften der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der politischen und soziologischen Theorie, der quantitativen Textanalyse und der Netzwerkanalyse.
Julian Freyberg
Julian Freyberg ist wissenschaftliche Hilfskraft im EPINetz Projekt an der Universität Heidelberg, wo er besonders für Softwareentwicklung im Bereich der Datenerhebung und der UI-Entwicklung zuständig ist. Er studiert derzeit Angewandte Informatik M.Sc. an der Universität Heidelberg, wo er zuvor seinen B.Sc. in Angewandter Informatik erwarb.
Nele Hartwig
Nele Hartwig ist wissenschaftliche Hilfskraft im EPINetz Projekt an der Universität Hildesheim. Sie besitzt einen B.A. in Internationales Informationsmanagement (IIM) von der Universität Hildesheim und studiert derzeit IIM-Informationswissenschaft M.A. an derselben. Ihre Schwerpunkte liegen auf Informationstechnologie und Politikwissenschaft.
Marina Walther
Marina Walther ist wissenschaftliche Hilfskraft im EPINetz Projekt an der Universität Heidelberg und vor allem für die Visualisierung der Netzwerke und UI-Entwicklung zuständing. Sie erwarb ihren B.Sc. in Angewandter Informatik an der Universiät Heidelberg und studiert derzeit Angewandte Informatik M.Sc. an derselben.
Yorck Leschber
Yorck Leschber ist wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt EPINetz an der Universität Hildesheim. Gleichzeitig absolviert er ein Studium der Politikwissenschaft in Heidelberg. Yorck interessiert sich für datenwissenschaftliche Methoden und arbeitet im Projekt vor allem an der Programmierung für die politikwissenschaftliche Datenaufbereitung und -analyse.

Projektpartner